Seminarthemen

Kommunikation und Therapiemotivation

  • "Was haben Sie gesagt?" - Wege zu einem besseren Verständnis des Patienten Startet den Datei-DownloadPressebericht
  • Compliance: Wie kann ich durch MEIN Verhalten die Therapie und Motivation von Patientin und Patient stärken?
  • IGe-Leistungen: Anbieten statt Andrehen Startet den Datei-DownloadPressebericht   Startet den Datei-DownloadPressebericht
  • Kritik, Konflikte, Reklamationen - das kann sich lohnen.  Startet den Datei-DownloadPressebericht
  • Fit für Vorträge - eigene Veranstaltungen für Patienten planen und durchführen
  • Anbieten statt Andrehen: Sinnvolle Zusatzverkäufe in Apotheken 
  • Frauen führen - Die Leitung von Patienten und Team
  • Gut geführt! - Motivierende Mitarbeitergespräche

 


Grenzen erkennen, annehmen und danach handeln:

  • Sterben, Tod und Trauer - die alltägliche Begegnung Startet den Datei-DownloadPressebericht
  • Das Aufklärungsgespräch: Wie sage ich es meinem Patienten?
  • "Der lange Weg zum kurzen NEIN" - die freundliche Verweigerung bei übersteigerten Forderungen
  • "Mensch! Ärgere dich nicht!" Wege zur Vermeidung des Energieverlustes durch Ärgernisse  Startet den Datei-DownloadPressebericht
  • Berufskrankheit Perfektionismus: Fluch oder Segen?
  • Stress lass nach: Trotz vieler Patienten und Kunden die Ruhe bewahren
  • Gekonnt entscheiden - Zeitgewinn für Patienten und Praxis
  • Burnoutprophylaxe  - Jahresgruppe


Kommunikation und Organisation

  • Vollzeit - Teilzeit: Kommunikation mit "Kollegin Phantom". Das Buch zum Seminar: Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterhier Startet den Datei-DownloadPressebericht Startet den Datei-DownloadPressebericht
  • "Gemeinsam an einem Strang ziehen" - Teamsitzungen: Viel Effektivität in kurzer Zeit
  • Generationswechsel am Arbeitsplatz
  • Verwählt? Wie macht ein Berufsumstieg mittendrin Sinn? Wohin?
  • Doppelspitze - gleichberechtigt gemeinsam leiten


Anregungen für den Apothekenbetrieb

  • "Was haben Sie zu bieten?" - Mehr Ideen zu Weihnachten als BD-Messgeräte und Kosmetik
  • Im Sommerloch die Apotheke "auf Zack" bringen: Räumen, reparieren, entsorgen, sortieren, vorbereiten...

 


  Erfahrungsaustausch - Neue Anregungen und Ideen

Seit über einem Jahr Frust geschoben? Verbittert? Unmotiviert? Burnoutverdächtig? Wollen Sie so weitermachen? Nein! Jetzt wird gehandelt! Eine feste Gruppe von höchstens sieben Teilnehmerinnen bildet sich für den Erfahrungsaustausch und die Suche nach neuen Ideen, die alleine oder zusammen umgesetzt werden. Ute Jürgens moderiert und strukturiert so, dass konkrete Ergebnisse und Handlungsbeschlüsse entstehen.
Die TeilnehmerINNEN bringen das Wissen mit und entscheiden, was an diesem Tag interessiert.
Beispiele: "Wie vermeiden wir die Überforderung?", "Patientenbindung", "Wie motivieren wir unser Team?", "Die ganz anderen Weihnachtsgeschenke", "In welchen Bereichen arbeiten wir in Zukunft zusammen?", "Die funktionierende Terminpraxis" oder "Wie gehen wir am besten mit der neuen Gesetzeslage um?".
Beim ersten Treffen entscheiden die Teilnehmerinnen über die Themen und bei Bedarf über die weiteren Termine.

Ort: Lilienthal, Adresse siehe oben

Zeit: z. B. 15.30 bis 18.30 Uhr

Teilnehmergebühr: beim ersten Mal entstehen keine Kosten, danach nach Absprache.